zur Übersicht

nächste Seite


Ziffernblock

Die Aktivierung des Nummernblockes wünscht man sich manchmal etwas anders. Recherche im Internet zeigt die Problematik: 

Zitat aus https://de.wikipedia.org/wiki/Num-Taste 
„Gerade auf Notebooks muss man auf den Status der Num-Lock-Taste achten, denn die Funktion wurde exakt übernommen: aktiver Num-Lock liefert Zahlen, inaktiver Num-Lock liefert die Buchstaben. Dies ist ein Problem bei gelegentlicher Nutzung einer vollen Tastatur an diesen Mobilgeräten. Ohne externe Tastatur muss Num-Lock AUS sein, um die Buchstaben schreiben zu können; mit externer Tastatur möchte man die Zahlen des Ziffernblocks nutzen und benötigt daher Num-Lock AN.“

Bei mir war es so daß nach dem Anmelden der Nummernblock aktiv war, aber nach dem Drücken der Windows-Taste (die zur Aktivitäten-Übersicht führt) hat sich der Nummernblock abgeschaltet. Natürlich kann man diesen per Tastendruck wieder aktivieren, was aber doch ein wenig nervt. Nachdem der Nummernblock wieder aktiviert wurde hat das Drücken der Windows-Taste den Nummernblock nicht mehr beeinflußt. Dies führt zu der Idee daß die Aktivierung des Nummernblocks nach der Anmeldung irgendwie gestört wurde - und weiter daß man diesen bei der Anmeldung abschaltet und erst ein paar Sekunden später wieder einschaltet. Dies läßt sich durch Autostart-Scripte realisieren. 
Man startet Synaptic und sucht das Paket numlockx und installiert dieses. Dann beendet man Synaptic.
 
Jetzt muß man in den Systembereich hineingreifen und sich darüber klar sein was man tut. Hier werden vier Systemdateien erzeugt, die vorher nicht vorhanden waren, also werden keine bestehenden Dateien geändert und man kann die neu erzeugten Dateien auch wieder löschen - damit hat man die Kontrolle über das was getan wird.

Man ruft das Terminal auf. Zunächst muß man sich mit dem Root-Passwort anmelden, also su eintippen und Eingabetaste drücken, dann Passwort eingeben und Eingabetaste drücken

nano /usr/local/bin/numlockx_ich0.sh

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. 

#!/bin/bash
numlockx off

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Editors ein. 
Dann drückt man zum Abspeichern gleichzeitig Strg und O
dann drückt man die Eingabetaste um den Dateinamen zu bestätigen
dann drückt man zum Verlassen des Editors gleichzeitig Strg und X.

Man bleibt weiterhin mit dem Root-Passwort angemeldt und macht diese Datei ausführbar:

chmod +x /usr/local/bin/numlockx_ich0.sh

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. 
Man bleibt weiterhin mit dem Root-Passwort angemeldt und erzeugt eine weitere Datei numlockx_ich0.desktop

nano /etc/xdg/autostart/numlockx_ich0.desktop

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. In die zweite Datei schreibt man hinein:

[Desktop Entry]
Name=Nummernblock bei Start abschalten
Type=Application
Exec=/usr/local/bin/numlockx_ich0.sh
Terminal=false
NoDisplay=false

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Editors ein. 
Dann drückt man zum Abspeichern gleichzeitig Strg und O
dann drückt man die Eingabetaste um den Dateinamen zu bestätigen
dann drückt man zum Verlassen des Editors gleichzeitig Strg und X.

Man bleibt weiterhin mit dem Root-Passwort angemeldt und erzeugt eine weitere Datei numlockx_ich4.sh

nano /usr/local/bin/numlockx_ich4.sh

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. 

#!/bin/bash
sleep 4
numlockx on

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Editors ein. 
Dann drückt man zum Abspeichern gleichzeitig Strg und O
dann drückt man die Eingabetaste um den Dateinamen zu bestätigen
dann drückt man zum Verlassen des Editors gleichzeitig Strg und X.

Man bleibt weiterhin mit dem Root-Passwort angemeldt und macht diese Datei ausführbar:

chmod +x /usr/local/bin/numlockx_ich4.sh

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. 
Man bleibt weiterhin mit dem Root-Passwort angemeldt und erzeugt eine weitere Datei numlockx_ich4.desktop

nano /etc/xdg/autostart/numlockx_ich4.desktop

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Terminals ein - dann drückt man die Eingabetaste. In die vierte Datei schreibt man hinein:

[Desktop Entry]
Name=Nummernblock AN nach 4sec
Type=Application
Exec=/usr/local/bin/numlockx_ich4.sh
Terminal=false
NoDisplay=false

Man fügt die Zeichenfolge aus dem weißen Feld bei dem blinkenden Cursor des Editors ein. 
Dann drückt man zum Abspeichern gleichzeitig Strg und O
dann drückt man die Eingabetaste um den Dateinamen zu bestätigen
dann drückt man zum Verlassen des Editors gleichzeitig Strg und X
dann tippt man  exit  im Terminal ein und drückt die Eingabetaste um die Anmeldung als Root (Administrator) zu beenden.

Nach der nächsten Anmeldung gibt es keinen Nervenstress mehr mit dem Nummernblock.

Man kann auch Programme nach der Anmeldung automatisch starten und zwar ganz einfach. Man gibt im Terminal ein
gnome-tweak-tool
und drückt die Eingabetaste. 

Auf dem Reiter für Startprogramme kann man nach Klicken auf das + eine Vielzahl von Möglichkeiten aussuchen, auch daß der Persönliche Ordner nach der Anmeldung gleich vorhanden ist.

zur Übersicht

nächste Seite